Sie sind hier

  • COPD tritt immer häufiger auch bei Frauen auf.
  • Wichtiges für COPD-Patienten über den Start in den Tag.
  • Diese Tipps können im Ernstfall helfen
  • Die Volkskrankheit COPD – so gehen Prominente mit ihr um.
  • Erfülltes Liebesleben trotz COPD
  • Partnerschaft bei COPD: Schenken Sie sich gegenseitig Kraft und sein Sie füreinander da.
  • Die Stadien der COPD lassen sich nach den GOLD-Kriterien einteilen.
  • Suchen Sie bei einer Exazerbation unbedingt Ihren Arzt auf.
  • Inhalatoren für die COPD-Behandlung: Was ist zu beachten?

    Die richtige Anwendung des Inhalators ist wichtig für den Behandlungserfolg bei COPD.

    Die Inhalation von Medikamenten ist eine wichtige Therapie-Form zur Behandlung der COPD. Dabei sind der richtige Inhalator und die richtige Inhalationstechnik mitentscheidend für den Behandlungserfolg. Lesen Sie hier, was es deshalb für COPD-Patienten zu beachten gibt!

  • COPD – Behandlung einer Exazerbation

    Was können Sie bei einer Exazerbation tun? Warum Sie dringend zum Arzt gehen sollten und wie Ihnen Ihr Arzt helfen kann, erfahren Sie hier

    Was können Sie bei einer Exazerbation tun? Warum Sie dringend zum Arzt gehen sollten und wie Ihnen Ihr Arzt helfen kann, erfahren Sie hier

  • COPD-Exazerbation – Nachsorge ist Vorsorge

    Wie können Sie einer Verschlechterung vorbeugen?

    Bei einer COPD kann sich die Lungenfunktion plötzlich drastisch verschlechtern, die Beschwerden werden dann abrupt schlimmer. Solche Exazerbationen (Verschlechterungen) machen die Krankheit gefährlich. Eines der wichtigen Ziele der Therapie ist daher, solche akuten Krisen zu verhindern.

  • COPD: Rauchbelastung in der Kindheit erhöht Krankheitsrisiko

    Rauchen der Eltern erhöht COPD-Risiko für die Kinder

    Gibt es schon in der Kindheit Risiken, später an COPD zu erkranken? Dieser Frage sind Wissenschaftler aus Dänemark nachgegangen, indem sie Daten von ca. 70.000 Menschen ausgewertet haben. Lesen Sie hier, welche Risikofaktoren für die spätere Entwicklung von COPD gefunden wurden und wie Eltern diese vermeiden können.

  • COPD – Welche Informationen braucht Ihr Arzt von Ihnen?

    Checklisten für den Arztbesuch können helfen

    COPD-Patienten können sich auf den Arztbesuch vorbereiten, so die ärztliche Arbeit erleichtern und dadurch zum Behandlungserfolg beitragen. Erfahren Sie hier, welche Informationen Ihr Arzt von Ihnen braucht und wie Sie diese vor dem Termin vorbereiten können.

Immer top informiert

Möchten Sie jeden Monat aktuelle Informationen zum Thema COPD erhalten?

jetzt bestellen

Reha bei COPD – so steigern Sie Ihre Lebensqualität!

Reha bei COPD – so steigern Sie Ihre Lebensqualität!

COPD ist nicht heilbar, doch lässt sich das Voranschreiten der Krankheit durch Bewegung, Sport, gesunde Ernährung und vor allem durch Rauchstopp verzögern. Einige Wochen in einer Reha-Klinik können den Patienten helfen, sich mit einem rauchfreien Leben, einem regelmäßigen Sportprogramm und einer Ernährungsumstellung einzurichten. Doch wie beantragt man eine Reha und wie findet man eine passende Klinik? Und helfen Reha-Maßnahmen wirklich?

Hier erfahren Sie mehr!

Zum Herunterladen

COPD-Informationen kurz und knapp für Sie zusammengefasst. Hier finden Sie hilfreiche Checklisten und Tipps für den Alltag mit COPD.

Zum Herunterladen

Kontaktmöglichkeit

Unsere Service-Nummer
0800 / 77 90 90 0
(kostenlose Servicenummer)
Unsere E-Mail Adresse
info@boehringer-ingelheim.de