Sie sind hier

Sie sind hier

COPD – Achten Sie auch auf Begleiterkrankungen!

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) beginnt in den Atemwegen. Sie kann aber von anderen Atemwegserkrankungen oder weiteren Erkrankungen, die das Organsystem betreffen, begleitet werden. Begleiterkrankungen können den Krankheitsverlauf und die Lebenserwartung des COPD-Patienten beeinflussen. Daher ist es wichtig, dass Sie als COPD-Patient als Ganzes betrachtet werden. Sie sollten also bei Ihren Arztbesuchen alle Beschwerden ansprechen, damit sich Ihr Arzt ein umfassendes Bild Ihres Gesundheitszustandes machen kann.

Begleiterkrankungen bei COPD

COPD-Patienten leiden häufig unter einer oder im höheren Alter sogar unter mehreren Begleiterkrankungen.

Häufige Begleiterkrankungen bei COPD sind:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Psychische Erkrankungen, Angstzustände und Depressionen
  • Osteoporose
  • Erkrankungen der Atemwege

Bei Arztbesuchen sollten Sie alle Beschwerden ansprechen. Ihr Arzt kann sich so ein umfassendes Bild von Ihrem Gesundheitszustand machen. Falls Ihr Arzt nun auch eine Begleiterkrankung diagnostiziert, wird er Sie beraten und Ihnen eine geeignete Therapie empfehlen.