Sie sind hier

Sie sind hier

COPD: An Sommerabenden die Sterne beobachten

An heißen Sommertagen verbringen wir die Abendstunden häufig im eigenen Garten, auf dem Balkon oder am Strand – und genießen die kühle Luft. Sobald es dämmert und der Tag in die Nacht übergeht, können wir auch die Sterne und Sternenbilder erkennen.

Wie stehen die Sterne? Das ganze Jahr über können Sie spannende Konstellationen am Himmel erkennen.

 Das so genannte Sommerdreieck besteht aus den Sternen Deneb, Wega Altair.

Eine bekannte Erscheinung am Sommerhimmel ist das sogenannte Sommerdreieck bestehend aus den folgenden Sternen:

  • Deneb im Sternbild Schwan
  • Wega im Sternbild Leier
  • Altair im Sternbild Adler

Sternschnuppen bestaunen gehört zu unseren schönsten gemeinsamen Augenblicken.

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit dem Sternenhimmel vertraut machen, ist ein Teleskop nicht unbedingt erforderlich. In einer wolkenfreien Nacht stehen die Chancen gut, Sterne und sogar Planeten mit dem bloßen Auge wahrnehmen zu können. Viel wichtiger ist, dass Sie Freude an neuen Entdeckungen haben.

Die Idee: Mit Freunden und Familie an Sommerabenden Sterne beobachten.

Meteorschauer in der Sommerzeit

In Deutschland treten die Perseiden in der Zeit vom 17. Juli bis zum 24. August auf. In der Nacht des 12. auf den 13. August können Sie eine faszinierende Sternschnuppennacht miterleben – etwa 50 bis 100 Sternschnuppen blitzen am Nachthimmel pro Stunde auf.