Sie sind hier

Sie sind hier

Ein wichtiger Bestandteil der COPD-Therapie – Ihr Inhalator!

In der COPD-Therapie wird die Anwendung der Wirkstoffe mit Hilfe von Inhalatoren bevorzugt. Die Medikamente werden eingeatmet und gelangen direkt in Ihre Luftwege. So kommt der Wirkstoff da an, wo er gebraucht wird, in Ihren verengten Atemwegen.

Ein wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Behandlung Ihrer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ist die Therapie mit Medikamenten. Bronchodilatatoren erweitern Ihre verengten Atemwege und sind die Basistherapie der COPD in allen Stadien. Viele Wirkstoffe werden als Dauertherapie jeden Tag angewendet.

Hier gibt es Wirkstoffe, die bei einmaliger Inhalation Ihre Bronchien über 24 Stunden hinweg weit stellen. Genauso wichtig für Sie ist jedoch auch die einfache und erfolgreiche Handhabung des Inhalationsgerätes.

Der HandiHaler® und der Respimat® sind zwei effektive und einfach zu bedienende Inhalatoren, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wie Sie diese anwenden erfahren Sie im Folgenden:

HandiHaler®

Der HandiHaler® ist ein Pulverinhalationssystem.

  • Durch Knopfdruck auf den Anstechknopf öffnet sich die Schutzkappe automatisch.
  • Zudem lässt sich das Mundstück durch die seitliche Einbuchtung leicht von Ihnen öffnen und vereinfacht die Vorbereitung der Inhalation.

Hans zeigt wie es geht – Inhalieren mit dem HandiHaler®

Gebrauchsanleitung HandiHaler®

Der HandiHaler® ermöglicht Ihnen das Inhalieren des Arzneimittels, das Ihnen Ihr Arzt für Ihre Atemwegsprobleme verordnet hat.

Respimat®

Mit dem Respimat® steht für die COPD-Therapie ein einfach zu bedienender, treibgasfreier Inhalator zur Verfügung.

Der Respimat® ist einfach in der Handhabung und kann von Ihnen in der täglichen Anwendung in 3 Schritten bedient werden: Aktivieren, Aufklappen, Auslösen.

Hans zeigt wie es geht – Inhalieren mit dem Respimat®

Erfahren Sie mehr über den Respimat®

Weiterführende Informationen zur Funktionsweise und zur Anwendung des Respimat® finden Sie unter http://www.respimat.de.