Sie sind hier

Sie sind hier

Gärtnern – die optimale Beschäftigung für Menschen mit COPD!

Für Freizeitgärtner ist Pflanzenanbau weniger Arbeit als ein entspanntes Werkeln an der frischen Luft. Im Umgang mit der Natur entwickeln wir Gelassenheit und Ruhe, indem wir uns auf das konzentrieren, was wir mit den eigenen Händen gestalten: Erde auflockern, säen, gießen. Die Pflanzenvielfalt lädt unsere Sinne auf eine Entdeckungstour ein: Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die verschiedenen Farben, Formen und Gerüche.

Gärtnern an der frischen Luft sorgt für leichte körperliche Aktivität, Ausgleich und neue Kontakte.

Schon nach etwa 20 Minuten Gartenarbeit werden Stresshormone abgebaut und die Konzentrationsfähigkeit steigt. In diesen Entspannungsphasen atmen Sie ruhiger, gleichmäßiger und langsamer. Eine regelmäßige Atementspannung lockert die Atemmuskeln und trägt zu einer bewussteren Atmung bei.

So können Sie ganz nebenbei etwas für Ihre Atemwege tun!

Es grünt so grün, wenn…

Haben Sie schon von „urbanem Gärtnern“ gehört? Es handelt sich dabei um eine moderne Form des Gartenbaus. Gartenliebhaber bauen Obst, Gemüse mitten in der Stadt an – auf Dächern, Balkonen oder in Hinterhöfen. Der Trend aus den USA begeistert viele deutsche Städter.

Was das städtische Gärtnern so attraktiv macht?

Gesunde Ernährung bei COPD – frisches Gemüse aus dem eigenen Garten.

Ganz klar: Tomaten, Schnittsalat oder Zucchini selbst pflanzen und selbst ernten. Denn auf die „Früchte“ unserer Arbeit sind wir besonders stolz. Ein kleines, grünes Gartenparadies inmitten von Betonburgen verspricht außerdem Natur, Ausgleich und gesunde Ernährung. Immer mehr Deutsche legen Wert auf frisches, saisonales Obst und Gemüse aus der Region, das ohne Pestizide und auf Bio-Basis umweltschonend angebaut wird – Sie auch?

Grüner Daumen – ja oder nein?

Wem die gärtnerische Erfahrung fehlt, der findet in urbanen Garten-Gemeinschaften Gleichgesinnte und Profis, die sicher den einen oder anderen Tipp weitergeben. Wenn Sie erst herausfinden möchten, ob Gärtnern die richtige Freizeitaktivität für Sie ist, eignet sich zu Beginn eine Beteiligung in Gemeinschaftsgärten oder die Pacht eines kleinen Beets.

 

Hier finden Sie die Broschüre Ideen schenken mit „Urban gardening“ zum Download.