Sie sind hier

Sie sind hier

Leiden auch Sie unter diesen Beschwerden?

Ihre Atemnot und der Raucherhusten sind nicht unbedingt normale Begleiterscheinungen des Älterwerdens, sondern sie können vielmehr auf das Vorliegen einer möglicherweise ernsthaften Lungenerkrankung hinweisen. Eine COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) kann Ihre Gesundheit dauerhaft beeinträchtigen.

COPD-Patient mit Husten. Der Husten ist ein Symptom der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD).

Um sich vor der andauernden Belastung durch Schadstoffe zu schützen, machen Ihre Bronchien sozusagen „die Tür zu“. Die Muskulatur der Atemwege verkrampft sich und es wird vermehrt Schleim gebildet. Zudem wird versucht, die Schadstoffe durch Husten zu entfernen. Das führt zu den charakteristischen „AHA“-Symptomen bei COPD-Patient*innen. Damit ist übrigens nicht die „AHA-Formel" zum Schutz gegen das Coronavirus (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) gemeint.

AHA! Die COPD-Symptome

Typische Beschwerden bei COPD sind:

  • Auswurf (beim Husten hervorgebrachter Schleim aus den Atemwegen)
  • Husten, vor allem am frühen Morgen
  • Atemnot, die zunächst nur unter körperlicher Belastung auftritt, später auch schon in Ruhe

COPD-Patientin Ulla spricht über die Symptome wie Atemnot

Die Symptome der COPD

2021/03