Weiter Zurück
von

Inhalt des E-Learning Moduls

Die Kommunikation zwischen Patienten und Mitarbeitern ist nicht immer einfach. Auf den folgenden Seiten erhalten Mitarbeiterinnen von Arztpraxen Anregungen und Tipps für eine verbesserte Kommunikation, die leicht in den Arbeitsalltag übernommen werden können.

Die Fortbildung ist in 4 Module unterteilt, die typische Situationen aus dem Alltag in einer Arztpraxis aufgreifen. Nach einer kurzen Einführung in das Thema Kommunikation, hinterfragt das E-Learning Modul das persönliche Kommunikationsverhalten in Alltagssituationen.

In Beispielvideos wird die gleiche Situation auf zwei unterschiedliche Weisen dargestellt. Die vorgestellten Alternativen sollen anregen, das eigene Verhalten zu überprüfen und sich an den positiven Beispielen zu orientieren. Die anschließenden Texte erläutern Hintergrundwissen zu den Kommunikationsmodellen, die den Dialogen zugrunde liegen. Zu jeder Videosequenz gibt es Erläuterungen, die auf ein Kommunikationsmodell verweisen, wie zum Beispiel das Vier-Ohren-Modell von Friedrich Schulz von Thun oder die Transaktionsanalyse von Eric Berne.

Im Anschluss bietet ein Fragebogen die Möglichkeit, das erworbene Wissen abzufragen und ein Teilnehmerzertifikat zu erhalten.

Anleitung

In verschiedenen Videosequenzen werden Alltagssituationen vorgestellt. Jeder Film spiegelt typische Verhaltensweisen wider: zu ein und demselben Themenkomplex werden je zwei Filme vorgestellt, in denen gezeigt wird, wie eine problematische Kommunikation mit Schwierigkeiten behaftet sein kann und wie im Idealfall eine erfolgreiche Kommunikation gelingen kann.

Übersicht

Modul 1 "Kommunikation am Telefon"
Modul 2 "Krisensituation Warten"
Modul 3 "Fordernder Patient"
Modul 4 "Anwendung des Respimat"